Home2018-11-02T12:09:44+00:00
100 % regional
frisch
gesund
wertvoll
echte Handarbeit

Willkommen

ZÜRBISEREI ZEHETBAUER

Familienbetrieb seit 120 Jahren.

Familie ZehetbauerZehetbauer

Familie Zehetbauer

Die Zürbiserei Zehetbauer besteht seit über 120 Jahren. 1973 wurde er vom heutigen Betriebsführer Herbert Zehetbauer im Alter von 17 übernommen. Für Herbert war klar, er will sich ganz dem Gemüsebau verschreiben.

Somit wurde der Betrieb, der sich einst mit Pferdezucht beschäftigte und auch schon Heim für viele Milchkühe war Stück für Stück modernisiert. Zuerst noch ganz der Erdäpfel verschrieben, fanden Herbert und seine Frau Helly bald eine neue Leidenschaft. Nicht schwer zu erraten… sie waren auf den Kürbis gekommen.

So fiel 1997 der Startschuss für eine neue Ära. Jedes Jahr wurde hart daran gearbeitet den Kürbisanbau zu perfektionieren. Neue Sorten wurden probiert und es galt auch den perfekten Boden zu finden. Durch viel Liebe zum Detail und genauer Arbeit halfen wir mit, dem Kürbis in Österreich den Stellenwert zu verschaffen den er heute hat.

Seit 2012 arbeitet mit Tochter Valentina die 5.Generation im Betrieb mit. Ihrem jugendlichen Tatendrang verdanken wir es, dass es für uns 2016 zurück zu den Wurzeln ging. Und das meinen wir im wahrsten Sinne des Wortes.

Heimische Süßkartoffeln sollten es sein! Mit unsrer zweiten Marke „Dolce Rosa – Die Süßkartoffel aus dem Marchfeld“ versuchen wir diese herrliche Knolle nun auch in Österreich zu etablieren.

Zehtbauer

Unser Versprechen:
100% aus der Region.

DER KÜRBIS.

Alles rund um den Kürbis.

Die wenigsten wissen, der Kürbis ist eigentlich eine Beere, und zwar die allergrößte Beere. Mit seiner Sortenvielfalt von über 700 unterschiedlichen Arten ist er auch eines der vielfältigsten Gemüse. Durch seinen Artenreichtum gibt es Kürbisse fast überall auf der Welt in den verschiedensten Klimazonen. Bei uns im Marchfeld können wir dank der warmen Böden und der Möglichkeit zur Bewässerung die schmackhaftesten Sorten kultivieren.

Kürbis Anbau
1. Anbau – Jedem Kürbis seine Zeit.

Es gibt über 700 verschiedene Kürbissorten, und nicht alle haben die gleiche Reifezeit. Die Phase des Ausreifens der Frucht kann zwischen 90-120 Tage liegen. Unsere kleinfruchtigen Sorten mit kürzerer Reifephase bauen wir mit der Einzelkornsähmaschine direkt an. Den großfruchtigen Sorten wie Muscade de Provence oder Lunga di Napoli mit wesentlich längerer Reifezeit müssen wir einen Startvorteil verschaffen. Sie werden im Glashaus vorgezogen, als Jungpflanzen auf dem Acker ausgesetzt und mit Vlies zugedeckt. So überstehen sie meistens auch die  manchmal frostigen Temperaturen im März-April. Alle Arbeitsschritte passieren hier händisch.

2. Kulturpflege – der Sieg des Kürbisses über das Unkraut

Da der Kürbis sehr wärmeliebend ist und eine langsame Jugendentwicklung hat wird er meist in seinen „Kindertagen“ vom Unkraut überholt. Damit das Unkraut dem Kürbis nicht alle guten Nährstoffe aus dem Boden wegnimmt muss es schnell gehen. Die Unkrautentfernung kann in den heißen Sommermonaten mitunter zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden, da wir – ohne Pflanzenschutzmittel – mit Hilfe unserer tüchtigen Arbeiter alles händisch entfernen.

Kürbis Anbau
Kürbis Anbau
3. Bewässerung – Wasser marsch für die größte Beere

Der fertige Kürbis hat einen Wassergehalt von 90%. Das lässt schon in etwa Rückschlüsse auf seinen Wasserbedarf während der Wachstumsphase zu. In trockenen Jahren braucht der Kürbis ab Ende Juni mindestens einmal die Woche eine erfrischende Dusche. Bei uns wird je nach örtlichen Gegebenheiten bedarfsgerecht mit Leitungen oder einem Großregner bewässert.

4. Ernte – Starke Männer gefragt

Sobald das üppige Laub im August-September abzureifen beginnt ist der Kürbis reif für die Ernte. Einen reifen Hokkaidokürbis erkennt man beispielsweise an einem verkorkenden Stängel. Ein reifer Muscade de Provence bildet eine mehlige Reifeschicht aus. Ist der richtige Zeitpunkt gekommen steht bei uns Mannkraft in Vordergrund. Denn alle unsere Kürbisse werden händisch geerntet und in Holzkisten verladen. Wer hier schon mal einen Tag mitgearbeitet hat weiß, ein Fitnesscenterbesuch ist dann überflüssig.

Kürbis Anbau
5. Lagerung und Verarbeitung – Die Kür

Richtig gelagert kann der Kürbisse mehrere Monate seine Qualität aufrechterhalten und diese sogar noch verbessern. Je länger der Kürbis gelagert wird desto intensiver und aromatischer wird sein Fruchtfleisch. Die herrlich reifen Kürbisse werden von uns dann in einem approbierten Verfahren zerteilt, von ihren Kernen befreit und verpackt. Wir produzieren 6 Tage die Woche frisch für unsere Kunden. Innerhalb von nicht einmal 24 Stunden gelangt das verpackte Kürbisstück ins Supermarktregal, somit ist jeden Tag frische Ware in den Geschäften unserer Partner vorhanden.

DOLCE ROSA.

Süßkartoffel gibt es auch in Österreich?! Ja.

Eine typisch tropische Frucht soll auch bei uns wachsen? Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Noch vor einigen Jahren ein Hirngespinst unserer Juniorchefin ist es uns nach einigen Versuchen gelungen die Süßkartoffel die man für gewöhnlich nur aus den USA oder Süd-Amerika kennt auch in Österreich zu kultivieren. Die heimischen Knollen haben einige Vorteile, die sich sehen lassen können:
– kurze Transportwege vom Landwirt zu den Kunden
– vollkommen ohne Pflanzenschutzmittel produziert
– nicht mit keimhemmenden Mitteln behandelt

Dolce Rosa Süsskartoffel
1. Das Setzen – Some like it hot

Als tropische Pflanze liebt die Süßkartoffel eines besonders, und das ist Wärme. Bitte von Anfang an! Somit setzen wir unsere Pflänzchen erst sobald keine frostigen Nächte mehr zu befürchten sind. Trotz ihres Namens ist die Süßkartoffel keine Kartoffel, doch gesetzt auf Erdäpfeldämmen fühlt sie sich trotzdem am wohlsten.

2. Kulturpflege & Unkraut – Ja? Nein? Vielleicht?

Die Süßkartoffel macht es gerne spannend. Zuerst tut sich über der Erde mal lange nichts und unterirdisch werden Wurzeln gebildet. Dem ungeduldigen Bauern zum Trotz lässt sich die Süßkartoffel bitten und wartet erst 1-3 Wochen nach dem Setzen mit ersten sichtbaren Trieben auf. Den kleinen, zarten Pflänzchen wird gerne einmal vom Unkraut der Rang abgelaufen. Doch hier greifen wir und unsere Arbeitskräfte ein und entfernen das gesamte Unkraut händisch und ohne Chemie. Die Belohnung für die anstrengende Arbeit ist ein schöner bodendeckender Bestand ab August.

Dolce Rosa Süsskartoffel
Dolce Rosa Süsskartoffel
3. Die Ernte – Mimose oder Süßkartoffel? Das ist die Frage…

Im September wir das Süßkartoffelfeld auf den Kopf gestellt, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einem selbst konzipierten Pflug wird die Süßkartoffelpflanze behutsam einmal gewendet, sodass die herrlich orange-roten Knollen ans Tageslicht kommen. Behutsam deswegen, weil die Schale einer reifen Süßkartoffel mit der einer Frühkartoffel vergleichbar ist, und somit sehr dünn und verletzlich ist. Nun kommen wieder unsere tapferen Arbeiter ins Spiel. Sie pflücken jede Knolle einzeln von der Pflanze und sammeln diese in großen Holzkisten.

NEWS.

["error","Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons."]
« 1 of 4 »

REZEPTE.

Muskatkürbis

Kürbis Shepherd’s Pie2018-07-18T18:50:31+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 400g Muskatkürbis, 150g mehlige Erdäpfel, 6 Stk. Getrocknete in Öl eingelegte Paradeiser, 1 Zwiebel, 2EL Öl, 300g gem. Faschiertes, 2TL Garam Masala-Gewürzmischung, Cayennepfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss, 3 TL Sesamsaat

Zubereitung: Muskatkürbis in grobe Würfel schneiden und diese mit etwas Wasser und Salz in einen Topf geben und zugedeckt ca. 20 min bei mittlerer Hitze dünsten lassen. Ebenso mit den Erdäpfeln verfahren. Beides vermischen und mit einem Stampfer zu Püree verarbeiten. Zwiebel fein würfeln, mit Öl in einer Pfanne glasig anschwitzen, Faschiertes dazumengen und mitdünsten. Getrockene Paradeiser kleinschneiden und beimengen. Mischung mit Salz und Garam Marsala würzen und in ofenfeste Form füllen. Kürbis-Erdäpfel-Püree mit Cayennepfeffer und geriebener Muskatnuss würfen und ein Eigelb unterrühren. Auf der Fleischmischung verteilen und mit Sesam bestreuen. Den Auflauf bei 180°C Umluft im Ofen ca. 20min überbacken.

Kartoffel-Crespelle mit Kürbis-Linsen-Füllung2018-07-18T18:49:58+00:00

für 4 Personen

Zutaten für den Crespelle-Teig: 100ml Milch, 100ml Mineralwasser, 2 Eier, 75g Mehl, 200g mehlig kochende Erdäpfel, Salz, 25g Butter.

Zutaten für die Füllung: 1 mittlere Zwiebel, 100g rote oder schwarze Linsen, 350g Muskatkürbis gewürfelt, 6Stk. Halbtrockene Tomaten, 2EL Obers, Salz, Pfeffer und Kurkuma zum Abschmecken, Ziegenkäse zum Überbacken

Zubereitung: Für die Crespelle Milch, Mineralwasser und Eier verrühren. Mehl unterrühren und Teig quellen lassen. Erdäpfel schälen und 20-30 min garkochen. Anschließen zerstampfen und mit zerlassener Butter vermengen. Diese Mischung wird unter den Teig gemischt. Crespelle wie Palatschinken in einer heißen Pfanne auf beiden Seiten goldbraun backen. Für die Füllung Zwiebel hacken und glasig in 2EL Öl anschwitzen. Linsen 30-40 min in Gemüsesuppe garkochen. Den gewürfelten Kürbis mit den Zwiebeln und den gekochten Linsen mischen. Die halbgetrockneten Tomaten klein schneiden und hinzufügen. Mit Obers, Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken und 10-20 min köcheln lassen. Der Kürbis sollte noch bissfest sein. Nun die Kürbis-Linsen-Mischung in die Crespelle füllen und zusammenrollen. In eine Ofenfeste Form legen und mit Ziegenkäse überbacken.

Dazu passt. Tomatensauce

Kürbisgulasch mit Putenfleisch2018-07-18T18:49:25+00:00

Fanrezept von Arthur H. für 4 Personen

Zutaten: 400g Muskatkürbis, 4 kleine Zwiebel, 300g Putenfleisch, 2EL Creme fraiche, 1 Suppelwürfel, 4-5EL Paprikapulver edelsüß, Öl zum Anbraten, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Zwiebel würfelig schneiden und in 1-2EL Öl glasig anschwitzen. Das Putenfleisch in mundgerechte Stücke zerteilen und ebenfalls mit den Zwiebel anbraten. Nun mit ca. 300ml kaltem Wasser abköschen und 15-20 min köcheln lassen. Suppenwürfel und Paprikapulver hinzufügen. Während die Zwiebel-Fleisch-Mischung köchelt, den Kürbis in ca. 1cm große Würfel schneiden. Kürbiswürfel hinzufügen und weitere 10 min köcheln lassen. Der Kürbis sollte noch bissfest sein. Mit Creme fraiche, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt. Spätzle oder Teigwaren

Muskatkürbissuppe Exquisit2018-07-18T18:48:00+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 650g kleinwürfelig geschnittener Muskatkürbis, 2 fein gehackte Schalotten, 2 EL Olivenöl, Weißwein zum Ablöschen, ca. ¾ L Gemüsebrühe, 1/16 L Obers, Muskatnuss gerieben, Tabasco oder frischer Chili, Prise Curcuma, frisch geriebener Ingwer nach Geschmack, Salz und weißen Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung: Olivenöl erhitzen und Schalotten und Kürbis kurz andünsten, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Suppe und Obers zugießen und mit allen Gewürzen ca. 25 min köcheln lassen. Mit einem Mixer extrafein pürieren und nochmals abschmecken.

Tipp: Die Suppe mit einem Schuss Kokosmilch verfeinern.

Kürbis – Apfel-Scheiterhaufen:2018-07-18T18:46:43+00:00

Zutaten: 100g geschnittenes Brioche, 150g süßsaurer Apfel, 150g Muskatkürbis, 3 Eier, 400ml Milch, 40g Feinkristallzucker, Mark einer Vanilleschote, 1 TL Zitronenabrieb, 50g Mandelstifte, 3 EL Zimtzucker

Zubereitung: Eine ofenfeste Form (ca. 1,5L) mit Butter ausstreichen. Das Brioche hineinlegen und anschließend den feinblättrig geschnittenen Kürbis und die etwas dicker geschnittenen Apfelscheiben aufschichten. Die so lange wiederholen, bis die Form voll ist. Eier, Milch, Zucker, Vanillemark und Zitronenschale vermischen und über die Zutaten gießen. Mit Mandeln und Zimtzucker bestreuen und auf mittlerer Schiene 50 min bei 180°C goldbraun backen.

Dazu passt: Vanillesauce

Kürbispuffer mit Joghurt-Kresse Dip2018-07-18T18:44:58+00:00

für 4 Personen

Zutaten für den Dip: 75g Gervais, 50g Joghurt, 1 Kästchen Kresse, Salz, Pfeffer

Zutaten für die Puffer: 500g Muskatkürbis, 1 Hand voll gehackter Petersilie, 1 Ei, 75g geriebener Emmentaler, 1-2 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung: Gervais und Joghurt verrühren, Kresse hacken und beimengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Puffer den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch grob raffeln. Mit dem Ei, geriebenem Käse, Petersilie und 1 EL Mehl vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Sollte die Mischung zu dünn sein kann man noch einen weiteren EL Mehl unterrühren. Dann jeweils 1 gehäuften EL der Masse in einer Pfanne auf jeder Seite 2-3 min knusprig anbraten.

Einfach und gut2018-07-18T18:42:04+00:00

Menge richtet sich nach Anzahl der Personen

Zutaten: blättrig geschnittener Kürbis, würfelig geschnittene Zwiebel, würfeliger Schinkenspeck, Eier, Salz, Pfeffer, Kurkuma, eventuell gemahlenes Chili, Schnittlauch

Zubereitung: Zwiebel in wenig Öl anschwitzen, Schinkenspeck und blättrig geschnittenen Kürbis untermengen, und so lange anrösten bis der Kürbis die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen, die verquirlten Eier dazu gießen und goldgelb braten. Zum Abschluss mit geschnittenem Schnittlau garnieren.

Asiatische Kürbispfanne2018-07-18T18:40:46+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 2 Truthahnbrüste, 300g grob gestiftelten Kürbis, 100g Erbsenschoten, 100g Sojabohnenkeimlinge, 100g Babymaiskolben, gesalzene Erdnüsse, 250g Basmatireis, Wok-Öl, Austernsauce, Sojasauce, Teriyakisauce, Currypulver mild

Zubereitung: Basmatireis wir gewohnt zubereiten. Truthahnbrüste in gefällige Stücke zerteilen. In einem Wok das Wok-Öl erhitzen und anschließend 2 EL Currypulver einige Sekunden anrösten. Sobald sich das volle Curry Aroma entfaltet das Putenfleisch hinzufügen und gut durchbraten. Nun wird der grob gestiftelte Kürbis hinzugefügt und dann nach und nach die Erbsenschoten, Sojabohnenkeimlinge, Babymaiskolben und Erdnüsse. Zuletzt gibt man den Reis hinzu. Abschließend schmeckt man mit 2-3 EL Austernsauce, sowie Soja- und Teriyakisauce ab.

Kürbis-Kraut-Rouladen2018-07-18T18:37:19+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 400g Muskatkürbis, 1 Kopf Weißkraut (Flachkopf), 1 Zwiebel, 250g Feta, Öl, Salz, Pfeffer, Kümmel ganz, 100g Speck dünn geschnitten, 250ml Gemüsesuppe

Zubereitung: Krautkopf säubern und in Salzwasser kochen bis sich die Blätter lösen – in kaltem Wasser abfrischen. Kürbis in Würfel schneiden, dünsten, das Wasser abgießen und mit einer Gabel zerdrücken. Krautblätter ausbreiten und glätten. Ca. 100g der nicht so perfekten Blätter streifig schneiden, mit den fein gehackten Zwiebeln in Öl anrösten – Kürbisfleisch dazumengen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Kürbismasse in der Mitte der Krautblätter streichen, jeweils ein Stück Schafskäse auflegen und zusammenrollen. Die Rouladen in eine feuerfeste Form legen und mit Speckscheiben belegen, mit Suppe übergießen und ca. 30 min im auf 180°C vorgeheizten Backrohr garen.

Dazu passt: Petersilkartoffel

Nudel-Kürbis-Auflauf2018-07-18T18:36:00+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 450g würfelig geschnittenes Muskatkürbisfleisch, Salz, Pfeffer, Curcuma, 100g Speck, 300g breite Bandnudeln „al dente“ gekocht, 5 Salbeiblätter, 100g Gorgonzola, 300g Sauerrahm

Zubereitung: Kürbiswürfel mit Speck anrösten – mit Salz, Pfeffer und Curcuma würzen. Salbei fein schneiden. Gorgonzola zerbröseln und mit Sauerrahm mischen. „Al dente2 gekochte Nudeln mit Kürbis Speck und Gorgonzola-Mischung vermischen. In einer Auflaufform ca. 40 min bei 180°C backen. Nach der Hälfte der Zeit die Auflaufform mit Alufolie abdecken da es sonst zu trocken wird.

Risotto mit Muskatkürbis2018-07-18T18:35:03+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 250g Risottoreis, 400g kleinwürfeliger Muskatkürbis, 1kl. Zwiebel, 1 EL Butter, ca. 1/16L trockener Weißwein, ca. 1/4L Gemüsesuppe, 150g Grana gerieben, 1/16L Obers, Salz, Pfeffer, 1 Msp. Kümmel, 1 Msp. Muskatnuss, Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung: Zwiebel und Risottoreis in Butter glasig anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und dann nach und nach Bouillon zugeben bis der Reis fast fertig ist. Dann die Kürbiswürfel hinzufügen und fertigkochen bis diese noch bissfest sind. Mit den Gewürzen und Grana abschmecken und Obers unterrühren. Garniert wird das cremige Risotto mit etwas Schnittlauch.

Puten-Muskat-Geschnetzeltes2018-07-18T18:31:12+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 500g Putenbrust, 250g Muskatkürbis würfelig, 1 gehackte Zwiebel, Öl, ein Schuss trockener Weißwein, ca. 500ml Gemüsebouillon, 150g Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Fix-Einbrenn zum Binden

Zubereitung: Zwiebel in Öl anschwitzen, das mit Salz und Pfeffer gewürzte Putenfleisch hinzufügen und gut durchrösten. Mit Weißwein ablöschen, Kürbis untermengen, mit Gemüsebouillon weichdünsten; Creme fraiche hinzufügen, sodass die Sauce sämig wird. Mit Fix-Einbrenn in die gewünschte Konsistenz bringen. Dazu passt: Spätzle oder Teigwaren.

 

Kürbis-Feta-Snack2018-07-18T18:27:42+00:00

für 4 Personen

Zutaten: Für den Teig: 20g frischen Germ, 150ml lauwarmes Wasser, 250g Mehl, etwas Salz, 4 EL Olivenöl
Für den Belag: 200g Schafskäse, 200g Muskatkürbis, 1 rote Zwiebel, 200g Sauerrahm, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss, Petersilie zum Bestreuen.

Zubereitung:
Teig: Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und an einem warmen Ort ca. 45 min gehen lassen.
Belag: Käse in Würfel schneiden, Kürbis in 1-2mm dünne Scheiben schneiden und Zwiebel in dünne Spalten schneiden. Sauerrahm mit Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren und diese Mischung anschließend auf dem Teig (kleine ovale Fladen formen) streichen. Kürbisscheiben und Zwiebel drauflegen, Käse verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 12 min goldbraun backen.

Schweinefilet mit Kürbisfülle im Blätterteig2018-07-18T18:26:24+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 2 Pkg. Blätterteig, 2 Schweinslungenbraten ca. 800g, 1 Zwiebel, 400g dünn-streifenförmig geschnittener Muskatkürbis, Salz, Pfeffer und frisch gehackte Petersilie

Zubereitung: Lungenbraten säubern und in 3cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und beidseitig in einer geölten Pfanne anbraten. Die Filetstücke aus der Pfanne nehmen und beiseite legen. In der Pfanne etwas Öl hinzufügen und die klein geschnittene Zwiebel andünsten, den Muskatkürbis beimengen, mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen und kurz durchrösten. Gehackte Petersilie untermengen. Den Blätterteig in 8 quadratische Stücke schneiden (eventuelle Teigreste zum Verzieren verwenden). Auf jedes Quadrat einen EL Kürbismasse geben, Filetstück und einen weiteren EL Kürbismasse daraufsetzen. Mit den Teigecken ein Packerl formen. Filet-Kürbispackerl mit etwas Öl bestreichen und im Backrohr bei 180°C ca. 20 Min backen.

Dazu passt: Kartoffelgratin

Süsser Muskatstrudel2018-07-17T07:53:33+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 400g Blätterteig, 50g Zucker zum Karamelisieren, 60ml Orangensaft, 300g Muskatkürbis geschält und feinblättrig geschnitten, 15ml Cointreau oder Rum, 400g Topfen 20%, 150g Staubzucker, 1Pkg. Vanillezucker, 30g Kristallzucker für Eischnee, 30g Vanillepuddingpulver, 80g Butter, 3 Eidotter, 1 Eiklar für Schnee

Zubereitung: Zucker leicht karamellisieren, mit Orangensaft ablöschen, geschnittenen Kürbis beigeben, mit Cointreau/Rum parfümieren, gut vermischen und etwas ziehen lassen. Butter, Dotter, Staub- und Vanillezucker schaumig rühren, Vanillepuddingpulver und Topfen dazu mengen, Eischnee mit Kristallzucker unterheben. Blätterteig ausrollen, Topfenfülle verteilen, Muskatkürbis auflegen und zu einem Strudel formen. Mit verquirltem Ei bestreihen und ca. 35Min bei 180°C backen.

Kürbis-Chili2018-07-17T07:55:31+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 300g Muskatkürbis gewürfelt, 300g gemischtes Faschiertes, 1 Ziebel, 4EL Olivenöl, 1EL Paprikapulver edelsüß, 1 Dose rote Bohnen, 250g passierte Tomaten, 1/2L Bouillon, 1-2 getrocknete Chilischoten, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Oregano, 1EL Mehl zum Binden

Zubereitung: Zwiebel fein schneiden, in Öl anrösten, Faschiertes dazu mengen, Paprikapulver unterrühren und sofort mit Suppe aufgießen. Bohnen gut abseihen und gemeinsam mit den passierten Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano, Knoblauch und Chilischoten bei geringer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen. Kürbiswürfel beifügen und noch etwa 15 Min. mitkochen. Mehl mit 2 EL Wasser glattrühren, beifügen und noch weitere 5 min. kochen lassen.

Kürbis Quiche2018-07-17T07:54:03+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 1Pkg. Fertiger Blätterteig, 1 Dose Tomatenstücke in Sauce (ca. 250g), 600g Muskatkürbis, 1EL Butter, 5 Eier, 150g Creme fraiche, 2EL Speisestärke, Salz, Pfeffer, Majoran, 100g würziger Gouda, Kürbiskerne

Zubereitung: Der Kürbis wird in kleine Würfelchen geschnitten in heißer Butter glasig angedünstet. Dann werden die Tomaten hinzugefügt. Die Eier, Creme fraiche und Stärke werden verquirlt und mit der Kürbismischung vermengt. Der geriebene Gouda wird ebenfalls hinzugefügt. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Den fertigen Blätterteig in einer Tarte-Form ausbreiten und die Kürbismischung darauf verteilen. Bei 160°C im Ofen für 40-45 min backen. Mit angerösteten Kürbiskernen garnieren und warm servieren.

Cannelloni mit Kürbis-Mascarpone Füllung2018-07-17T07:54:24+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 1kl. Zwiebel, 550g Muskatkürbis, 200g Mascarpone, 15-20 Stk. Cannelloni, 1 EL Butter, Petersilie, Suppenwürfel, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und geriebenen Grana zum Abschmecken

Zubereitung: Die Zwiebel werden klein gehackt und zusammen mit ca. 300g des Kürbisses in klein gewürfelter Form angebraten. Sobald die Zwiebel glasig und der Kürbis etwas weicher geworden sind, mengt man die Mascarpone dazu und verfeinert die Mischung mit etwas gehackter Petersilie. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und geriebenem Grana. Die abgekühlte Mischung wird in die vorbereiteten Cannelloni gefüllt. Für den Überguss schneiden Sie den restlichen Kürbis ca. 250g in Stücke und kochen diese in Salzwasser ca. 7 Minuten, bis er weich ist. Mit etwas Butter und Mehl nun eine leichte Béchamelsauce zubereiten und diese dann mit dem pürierten Kürbis aufgießen. Den Überguss mit Suppenwürfel, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Kürbissauce wird über die in die Auflaufform geschichteten Cannelloni gegossen und mit geriebenem Grana bestreut. So wandert der Auflauf für ca. 40min bei 180°C in den Ofen.

Kürbis-Quesadillas2018-07-17T07:54:45+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 1Pkg. Tortillafladen, 300g Muskatkürbis, 1kl. Dose Mais, 1kl. Dose rote Bohnen, 1 Hand voll Cocktailparadeiser, etwas geschnittenen Jungzwiebel/Lauch, ein paar Basilikumblätter, geriebenen Grana, Salz, Pfeffer, Chili, Olivenöl

Zubereitung: Muskatkürbis in kleine Stücke schneiden, auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili würzen und bei 180°C backen bis er weich ist. Sobald die Stücke abgekühlt sind werden sie mit einem Pürierstab zu einem Mus verarbeitet. Zuerst nimmt man einen Tortillafladen, darauf kommt eine Ladung geriebener Grana, dann folgt das Kürbismus und danach alle weiteren Zutaten nach Belieben. Abgeschlossen wird wieder mit Grana und einer zweiten Flade. Nun werden die fertig zusammengesetzten Quesadillas in einer Pfanne in Butter herausgebacken bis der Käse geschmolzen ist und sie außen goldgelb sind.

Dazu passt: ein leichter Sauerrahmdip

Kürbis-Erdäpfel-Gratin2018-07-17T07:55:09+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 800g geschälte vorwiegend festkochende Erdäpfel, 500g Muskatkürbis, 200g würziger Bergkäse, 250ml Obers, Salz Pfeffer, etwas geriebene Muskatnuss, gehackte Petersilie

Zubereitung: Erdäpfel und Kürbis in ca. 2mm dicke Scheiben schneiden. Obers mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen vermengen. In einer Auflaufform abwechselnd die Erdäpfel- und Kürbisscheiben einschichten, mit geriebenem Käse andrucken und mit der Obersmischung begießen – so Schicht für Schicht fortfahren, zum Schluss mit dem restlichen Käse beschstreuen. Bei 180°C (Umluft) für ca. 35min im Ofen backen bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen und die Kruste goldbraun ist.

Dazu passt: Grüner Salat

Stangenkürbis

Tantenstrudel vom Stangenkürbis2018-07-17T07:56:52+00:00

Zutaten: 1 große Zwiebel, etwas Öl zum anrösten, 1 Ei, 200g aufgeschnittener Schinken, 4 Blatt Emmentaler, 250g grob geraspelter Stangenkürbis, 1 Pkg. Blätterteig, 2 EL Obers, 1TL Maizena, Salz, Pfeffer, Muskatnuss zum Abschmecken

Zubereitung: Die Zwiebel fein würfeln, mit ca. 150g des nudelig geschnittenen Schinkens in etwas Öl anschwitzen. Den geraspelten Kürbis mit Maizena und Obers vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss abschmecken. Nun wird der Blätterteig dünn ausgerollt und in der Mitte mit 5 Blatt Schinken überlappend belegt. Darauf wird die Zwiebel-Schinken-Masse und anschließend die Kürbismischung verteilt.

Zuletzt wird der Emmentaler darübergelegt. Alles sollte in der Mitte des Teiges liegen. Nun eine Seite einklappen und die zweite mit Ei bestreichen und darüberklappen. Vor dem Backen den gesamten Strudel mit Ei bestreichen. Den Strudel nun 25 min bei 180°C Heißluft im Rohr backen.

Kürbisgemüse Marchfelderart2018-07-17T07:51:29+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 100g Speckwürfel, 700g Stangenkürbis(dünnblättrig geschnitten), 250g Zwiebel kleinwürfelig, 4 Knoblauchzehen zerdrückt, ca. 250ml Gemüsebouillon, Kräuter nach Geschmack – Petersilie, Dille und Schnittlauch, Salz, Pfeffer und edelsüßer Paprika

Zubereitung: Speck ohne Fett anbraten, Zwiebel, Knoblauch und Kürbis mitrösten, edelsüßen Paprika untermengen, mit Bouillon ablöschen und ca. 10 min. weich dünsten. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und kurz ziehen lassen.

Dazu passt: gekochtes Rindfleisch

Schnelle Kürbiscremesuppe2018-07-17T07:50:12+00:00

für 4 Personen

Zutaten: 800g Stangenkürbis, 1 mittelgroße Zwiebel kleinwürfelig, Butter, 1L Gemüsebouillon, 150g Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Curcuma

Zubereitung: Zwiebel mit Kürbis in Butter glasig anrösten, mit der Suppe aufgießen, weich dünsten und fein pürrieren. Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Curcuma beimenge, abschmecken und nochmals fein aufmixen.

Dazu passt: geröstete Brotwürfel oder gehackte Kürbiskerne

Kürbis-Crostini2018-07-17T07:48:15+00:00

Zutaten: 1 Baguette, 1 kleine Zwiebel, blättrig geschnittener Stangenkürbis, grob geschnittener Grana, Salz, Pfeffer, Curcuma und etwas Chili

Zubereitung: Zwiebel klein hacken und mit blättrig geschnittenem Stangenkürbis in Olivenöl anschwitzen und würzen – alles sollte bissfest bleiben. Ausgekühlte Kürbis-Zwiebel-Masse auf die ca. 2cm dicken Baguettescheiben verteilen und mit grob geschnittenem Grana bedecken. Im Ofen bei 220°C überbacken bis der Käse geschmolzen sind.

Butternusskürbis

Butternusskuchen2018-07-17T07:46:24+00:00

Zutaten: 4 Ganze Eier, 40dag Zucker, 2Pkg. Vanillezucker, 1/8 l Öl, 1/4 l Eierlikör, 40dag Mehl, 13dag Nüsse, 1Pkg. Backpulver, 40dag Butternuss, Marillenmarmelade, Schokoglasur

Zubereitung: Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl langsam einrühren und danach auch langsam den Eierlikör. Anschließend das mit geriebenen Nüssen und Backpulver vermischte Mehl einrühren. Zuletzt die fein geriebene leicht ausgedrückte Butternuss unterheben. Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 180° 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen. Nach dem Auskühlen mit Marillenmarmelade bestreichen und mit Schokoglasur überziehen.

Gefüllte Butternuss2018-07-17T07:45:58+00:00

Zutaten: ½ Butternusskürbis, etwas gepresster Knoblauch, Salz, Pfeffer.
Für die vegetarische Version: fertiges Couscous nach Belieben, getrocknete Tomaten, 1 Mozarella, 1 in Streifen geschnittener Paprika, gewürfelte Zucchini od. anderes Gemüse der Saison
Version mit Fleisch: ca. 300g. gemischtes Faschiertes, getrocknete Tomaten, etwas Blauschimmelkäse

Zubereitung: Den schon halbierten Kürbis etwas großzügiger aushöhlen, damit mehr Platz für die Fülle entsteht. Den Kürbis mit Knoblauch ausreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Für beide Füllvarianten die dafür vorgesehenen Zutaten vermengen und abschmecken. Die Füllung in den Kürbis geben und jeweils mit Käse bestreuen. Nun brät der Kürbis bei 180°C ca. 40 min im Backrohr sobald das Fruchtfleisch weich genug ist, ist es fertig.

PARTNER.

ERHÄLTLICH BEI:

IMPRESSUM.

Seitenbetreiber und für die Inhalte verantwortlich:
Zürbiserei Zehetbauer GmbH
Neusiedlzeile 36, 2304 Orth an der Donau

Mail: valentina.zehetbauer@aon.at
Tel.: 02212 2320

UID Nummer: ATU 67465717
Firmenbuch Nummer: FN 384947z
Geschäftsführer: DI Valentina Zehetbauer

Webdesign: agency.edelross

Nutzungsbedingungen

Alle Inhalte unserer Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Wir gestatten ausdrücklich die Nutzung aller Daten nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch. Bei Vervielfältigung ist auf die Urheber- und Eigentumsrechte der Zürbiserei Zehetbauer GmbH ausdrücklich hinzuweisen. Inhalte dürfen in keiner Weise verändert werden und ohne schriftliche Genehmigung nicht auf anderen Internetseiten oder vernetzten Rechnern genutzt werden.

Gewährleistung

Die Informationen auf unseren Internetseiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. DieZürbiserei Zehetbauer GmbH übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Eignung für bestimmte Verwendungszwecke. Die Nutzung der auf den Internetseiten zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok